Schriftgröße

 

Gewalt in Beziehungen

Wir beraten und unterstützen lesbische, bisexuelle und queere Frauen und trans- und intergeschlechtliche Menschen, die Gewalt erlebt haben. Wir begleiten, falls erforderlich und gewünscht, zu Polizei- und Gerichtsterminen sowie zu Ärzt_innen und anderen Einrichtungen.
Unser Angebot richtet sich aber auch an Menschen, die Gewalt in ihrer Beziehung ausüben. Denn auch sie brauchen Unterstützung, um die Gewalt zu beenden. 
Dass es Gewalt auch in lesbisch/bi/queer und trans*/inter* Beziehungen gibt, war lange Zeit ein Tabu und wird immer noch tabuisiert. Das machte und macht es oft schwer, jemanden zu finden, mit der_dem sich über die erlebte Gewalt reden lässt. Die Lesbenberatung ist dafür ein_e kompetente_r Ansprechpartner_in.

Gewalt in Beziehungen zu thematisieren, ist eine wichtige Aufgabe. Die Lesbenberatung war und ist maßgeblich daran beteiligt, dieses Tabu zu brechen und bietet deshalb neben Beratung auch Informationen für Menschen, die beruflich mit Gewalt innerhalb von Beziehungen zu tun haben, sich aber bisher nicht mit Gewalt in gleichgeschlechtlichen und queeren Beziehungen auseinander gesetzt haben.

Um mit uns Kontakt aufzunehmen, kommt vorbei, ruft an oder schreibt uns eine Mail.

Cover der Broschüre

Broschüre zum Thema Gewalt in Beziehungen der Lesbenberatung Berlin:
„Endlich glaubt mir mal jemand“ Download Pdf

Quelle: http://www.lesmigras.de