Schriftgröße

 

Gewalt oder Diskriminierung erfahren?

Hast du einen Übergriff auf der Straße erlebt?

Wurdest du beleidigt oder bedroht?

Erlebst du Mobbing oder Stalking?

Wurdest du diskriminiert? Oder sexualisiert belästigt?

 

Wir unterstützen dich - kostenlos, vertraulich und parteilich!

Ruf uns an!

Unsere Hotline: 030 - 21 91 50 90

Montag und Donnerstag 14-17 Uhr

Dienstag und Mittwoch 10 - 13 Uhr

 

Wir haben ein vielseitiges Angebot und suchen mit dir zusammen nach passenden Strategien.

Egal welche Form von Gewalt oder DIskriminierung du erlebt hast, wir sind für dich da.

Wir beraten dich gerne direkt am Telefon oder vereinbaren einen Termin.

Hier gibt es mehr Informationen zur Beratung.

Du musst nicht mit dem Erlebten alleine bleiben.

 

Hier kannst du die erlebte Gewalt und Diskriminierung online und anonym melden.

 

Materialien zum Umgang mit Gewalt und (Mehrfach-) Diskriminierung

Im Folgenden finden Sie zu unseren Online-Materialien, damit Sie besser mit Gewalt und (Mehrfach-) Diskriminierung umgehen können.

Wir haben einige Informationen zusammengestellt für Menschen, die von Gewalt und Diskriminierung betroffen sind - aber auch für Menschen, die Andere unterstützen möchten (als Freund_innen, Familie oder Außen-Stehende).

Mit dem Material möchten wir Sie unterstützen, selbst-bestimmt handeln zu können. Wir hoffen, dass die Informationen für Sie interessant sind.

Die Online-Materialien sind Teil unseres Projekts zur Selbst-Ermächtigung „Tapesh – Mit Herz und Vision gegen Gewalt und Diskriminierung“. Zu allem, was Sie hier lesen können, gibt es noch mehr Informationen: in verschiedenen Workshops, Veranstaltungen oder in einer Beratung bei uns.

 

Überblick über das Material zur Selbst-Ermächtigung:

Was tun, wenn...? Materialien zum Umgang mit Gewalt und (Mehrfach-) Diskriminierung

Hilfe bei Gewalt und Diskriminierung Eine Liste mit Beratungs-Stellen, bei denen sie kostenlos Unterstüzung erhalten.

Gewalt-Verständnis Hier können Sie etwas über unser Gewalt-Verständnis lesen.

 

Tapesh- Mit Herz und Vision gegen Gewalt und Diskriminierung wird im Rahmen der Initiative "Berlin tritt ein für Selbstbestimmung und Akzeptanz sexueller Vielfalt" von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales - Landesantidiskriminierungsstelle - gefördert.

Erläuterungen

Unterstrich: Der Unterstrich " _ " (z.B. Migrant_innen) bietet Raum für selbst-gewählte Identitäten, für mehr als nur weiblich und männlich. Wir benutzen bei LesMigraS / Lesbenberatung Berlin e.V. diese Schreibweise, um aufzuzeigen, dass es mehr als zwei Geschlechts-Identitäten gibt.

Quelle: http://www.lesmigras.de