Schriftgröße

LesMigraS

Antidiskriminierungs- und Antigewaltbereich der Lesbenberatung Berlin e.V.
(Les
bische/bisexuelle Migrant_innen und Schwarze Lesben und Trans*Menschen)

 

LesMigraS bei facebook: tl_files/lesmigras/Facebook-icon.jpg

LesMigraS bei twitter:Das Twitter-Logo: ein kleiner blauer Vogel

 

 

Unser Jahresprogramm 2014 kannst du hier downloaden: Programm als pdf

 

Tapesh Frühling Workshops 2014

Workshop in cooperation with Tapesh: Transaktion – Ein trans*feminine Empowerment
Wann: Mittwoch, 7. Mai, 14 Uhr – 20 Uhr
Wo: Lesbenberatung Berlin e.V./ LesMigraS, Kulmer Str. 20a, 10783 Berlin
Der Ort ist für Rollstuhlfahrer_innen zugänglich.
Sprachen: Die Workshop Referent_innen können Englisch und Deutsch. Der Workshop findet auf Deutsch (oder Englisch falls gewünscht) statt.
Der Workshop ist offen für alle trans*weibliche Personen.

Der Workshop ist kostenlos. Melde dich bitte an via Email: femmepower@gmx.de bis zum 5. Mai 2014.
(Gib Du bitte den Betreff der E-Mail an.)

Hier gibt es Infos zum Workshop. *

***

Workshop:Write to stay – Ein queer POC Empowerment Workshop
 Mit: Moona Moon Wann: Samstag, 10. Mai, 12 Uhr – 19 Uhr
Wo: Lesbenberatung Berlin e.V./ LesMigraS, Kulmer Str. 20a, 10783 Berlin Der Ort ist für Rollstuhlfahrer_innen zugänglich.
Sprachen: Der Workshop findet auf Englisch und auf Deutsch statt.
Der Workshop ist offen für Schwarze PoC Migrant_innen Queers & LGBT*I*s.

Der Workshop ist kostenlos. Da der Anzahl der Teilnehmer beschränkt ist, melde dich bitte an via Email: info@lesmigras.de oder via Telephon: 030 21 91 50 90 bis zum 6. Mai 2014. (Gib Du bitte den Betreff der E-Mail an.)

Hier gibt es Infos zum Workshop.

***

Workshop: (Em)brace Yourself -  How to take power and make power with heart and vision - Mit:  just in F. Kennedy
Wann: Sonntag, 18. Mai, 11 Uhr – 18 Uhr
Wo: Lesbenberatung Berlin e.V./ LesMigraS, Kulmer Str. 20a, 10783 Berlin
Der Ort ist für Rollstuhlfahrer_innen zugänglich.
Sprachen: Der Workshop Referent_in  kann Englisch und Deutsch. Der Workshop findet auf Englisch (oder Deutsch falls gewünscht) statt.
Der Workshop ist offen für Schwarze PoC Migrant_innen Queers & LGBT*I*s, die Rassismus erleben.

Der Workshop ist kostenlos. Da der Anzahl der Teilnehmer beschränkt ist, melde dich bitte an via Email: info@lesmigras.de oder via Telephon: 030 21 91 50 90 bis zum 8. Mai 2014. (Gib Du bitte den Betreff der E-Mail an.)

Hier gibt es Infos zum Workshop.


***

"Politik ist mehr als ein Name"
Statement zur Umbenennung des Berliner CSD in Stonewall

In zwei Mitgliederversammlungen 2014 entschied der Berliner CSD e.V. die Veranstaltungen zum Christopher Street Day ab diesem Jahr als Stonewall Berlin zu benennen. Mittlerweile wurde STONEWALL als Marke angemeldet.
Wir begrüßen den Wunsch des Berliner CSDs, „mehr Wert auf politische Inhalte“ zu legen. Wir denken allerdings, dass dies über andere Wege als eine Umbenennung der Parade stattfinden muss. Eine Umbenennung der Parade ändert nichts an der Kommerzialisierung, die über die letzten Jahrzehnte hinweg stattgefunden hat. Sie ändert auch nichts daran, dass es für viele ein reines Party-Event darstellt.
Unser ganzes Statement kannst du hier als pdf nachlesen.

***

 

„Visionen – Verantwortung – Communities“ – 

Video zum Internationalen Tag gegen Rassismus

 

Das Transkript zum Film kannst du hier downloaden: Transkript als pdf

 

An jedem 21. März, seit 1960, gedenken und feiern wir den Internationalen Tag gegen Rassismus – ein Tag des Gedenkens, Kämpfens und vor allem des Zusammenkommens.

Auch in diesem Jahr möchte LesMigraS Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Inter* ansprechen, die Rassismus erleben. Rassismus findet in verschiedenen Strukturen statt, auf verschiedenen Ebenen und hat Auswirkungen auf uns alle, egal ob strukturell, institutionell oder alltäglich.

Besonders heute wollen wir betonen, wie wichtig Dialog, Mut und Solidarität untereinander ist. Nur wenn wir zusammenhalten, können wir uns für ein selbstbestimmtes Leben einsetzen und eine Gesellschaft, in der sich alle sicher fühlen können.

 

Zum Internationalen Tag gegen Rassismus hat LesMigraS/ Lesbenberatung Berlin einen kurzen Videoclip gemacht. In dem Video „Visionen – Verantwortung – Communities“ findest du die Visionen von uns und unseren Kooperationspartner_innen für antirassistische und verantwortungsvolle Communities.

 

***

 

tl_files/lesmigras/cover_buecher.png

 

In der Bibliothek der Lesbenberatung/LesMigraS haben wir jetzt viele neue Bücher! Es gibt Comics und Romane, Autobiografien und Broschüren. Die Themen sind Queere Identitäten, Inter*, Trans*, Rassismus, Schwarze und PoC Identities und Migrationsgeschichte, Klassismus, Ableismus und Erfahrungen gehörlosen Menschen, sowie feministischer revolutionärer künstlerischer Aktivismus. Die Bücher sind auf Deutsch und auf Englisch. Kommt einfach vorbei, macht es Euch gemütlich, schaut in die Bücher und leiht Euch, die Bücher, die Euch interessieren. Hier findet Ihr eine Beschreibung zu den Büchern.

 

We now have a lot of new books in our library! There are comics/graphic novels and novels, autobiographies/self-told-stories/life-testimonies and handbooks. They deal with Queer Identities, Inter*, Trans*, lesbian history, racism, Black and PoC identities and migration backgrounds, classism, ableism and empowerment-stories of deaf folks, as well as with feminist revolutionary stencils activism. Books are in German and in English. Feel free to come by, chill out, read and borrow some books! You can find descriptions about the books here.


***

Studienergebnisse

Poster der Kampagne

Die Ausführlichen Studienergebnisse zu Gewalt- und Mehrfachsdiskriminierungen von lesbischen bisexuellen Frauen und Trans* Menschen finden Sie unter folgendem Link:

Vollständige Dokumentation der Kampagne als pdf.
Es gibt leider keine Druckexemplare.

Unser Video-Spot zu den Studienergebnissen, der in Zusammenarbeit mit dem Filmemacher Jasco Viefhues und einigen tollen Protagonist_innen entstand, ist nun Online. Bei Interesse an Screenings könnt Ihr/ können Sie an uns schreiben: info@lesmigras.de
Mit herzlichem Dank an alle, die mitgemacht haben!

 

 

***

Lesen Sie weitere Beiträge in unserem Archiv. Dort finden Sie unsere aktuellen Meldungen seit Frühjahr 2010. Zum Archiv gehts hier.

 



Erläuterungen

Unterstrich: Der Unterstrich (z.B. Migrant_innen) bietet Raum für selbst gewählte Identitäten, für mehr als nur weiblich und männlich. Wir benutzen bei LesMigraS/Lesbenberatung Berlin e.V. diese Schreibweise, um aufzuzeigen, dass es mehr als zwei Geschlechtsidentitäten gibt.

Trans*: Trans* steht für die Vielfalt von Trans*Menschen und meint ein breites Spektrum von Selbstdefinitionen und Lebensweisen von Menschen, die sich nicht oder nur zum Teil mit dem Geschlecht identifizieren, das ihnen bei Geburt zugewiesen wurde, z.B. Transgender, Transsexuelle, Transidente, Polygender.

Quelle: http://www.lesmigras.de